69121 Heidelberg 

ulrike.freimuth@gmail.com

Mobil: +49 176.61772020

Kontakt
  • YouTube - Schwarzer Kreis
  • Black Facebook Icon

© 2019 Ulrike Freimuth

Heimat in dir:

Verbindung. Begegnung. Heilung.

29.09. in Heidelberg 10:00 - 17:00

 

"In der Weite
fühle ich mich zuhause:

in der Akzeptanz,
dass ich so sein darf,
wie ich bin."

Bettina Graf

In diesem Tagesworkshop bist du eingeladen, gemeinsam mit anderen Menschen zu erforschen, was es für dich bedeutet, Heimat in dir zu finden. Was es dafür braucht, dich in dir Zuhause zu fühlen?

  • Was genau bedeutet es für dich, in dir beheimatet zu sein?

  • Hast du eine liebevolle Verbindung zu dir selbst aufgebaut und kultivierst diese?

  • Welches reale Zuhause hast du dir geschaffen?

  • Ist deinFamilien- und Freundeskreis unterstützend und lebst du dort tiefe Beziehungen?

  • Ist dein Zuhause ein wirklicher Schutzraum und gibt Raum zur eigenen Entfaltung?

Heimat in mir bedeutet für mich in erster Linie, in einem gesunden und wahrhaftigen Selbstkontakt zu sein, also mit mir selbst gut verbunden zu sein.

Dabei entwickeln sich oft zwei Bewegungen bzw. Blickrichtungen in uns: Die  eine schaut nach Innen, die andere richtet sich nach Außen, auf das Umfeld, in welchem wir uns gerade befinden. Thomas Hübl spricht in diesem Zusammenhang von Innenraum- und Außenraumerforschung.

Es geht darum, Bewusstheit über die eigenen inneren Prozesse zu entwickeln: Was läuft Moment für Moment in mir wirklich ab? Und da genau hinzuschauen, hinzuspüren und sich auch bewusst darüber zu sein, wer oder was diese Prozesse wahrnimmt, also wie ich das feststelle, was in mir geschieht.

Während des Workshops werden wir Zeit haben für die Innenraumerforschung, den genauen Blick darauf zu richten, was wirklich in dir zum gegenwärtigen Zeitpunkt vor sich geht. Dabei schauen wir auf die körperliche, die emotionale Ebene sowie auf die Gedankenwelt.

Auch die Außenraumerforschung wird ihren Platz haben.

So finden wir nach und nach zu uns, in eine wahrhaftige Verbindung mit uns selbst, mit dem, was im gegenwärtigen Moment da ist. Das schafft eine Heimat in uns.

Im Laufe des Workshops finden wir über Übungen, geführten Meditationen und Austausch in Triaden allmählich die Spur der Antworten, was es bedeuten könnte, in sich beheimatet zu sein. Und vor allem: Was du dafür konkret tun könntest, um die Heimat in dir zu entwickeln.

 

Es werden Elemente der Achtsamkeitspraxis in den Workshop einfließen, ebenso wie Übungen von Thomas Hübl sowie aus dem buddhistischen Kontext.

Auch eine kleine Sequenz einer Meditation in Bewegung, der Trance Tanz, wird dich unterstützen, tiefer zu schauen, zu erkennen und zu erfahren, wie sich die Heimat in dir momentan gestaltet und was genau unterstützend wirken könnte, um dir selbst Heimat zu sein.

 

Anmeldung und Informationen

Termin: 29.09.2019  10:00 - 17:00

Kursgebühr: 70,00

Ort: Yoga und Bewegung, Burgstr. 61, 69121 Heidelberg, Webseite: Yoga und Bewegung

 

Anmeldung:

                     ulrike.freimuth@gmail.com oder Mobil: 0176.61772020