advent-wreath-ga49aeca70_640.jpg

Trance Tanz Dezember

03.12.22 in Speyer 16:00 - 19:00

Adventszeit beginnen: Zur Ruhe kommen

Zur Ruhe kommen

In diesem Workshop wird der Raum geöffnet, zur Ruhe zu kommen, in die Stille zu kommen und dir selbst in einer wohlwollenden, liebevollen Haltung zu begegnen. Es wird also eine meditative Grundatmosphäre sein, in der wir wieder - und voraussichtlich für einige Zeit ein letztes Mal - auf die gemeinsame Reise gehen. So können wir diesen 2. Advent wirklich in der Qualität einläuten, in dem die Adventszeit ursprünglich entstanden ist: Einem in sich gehen, das Jahr verabschieden, wieder im Innersten ankommen und dich rückverbunden mit dir selbst. Still werden. Dem Mysteriums des Leben wieder begegnen können, das Wunder der Schöpfung in sich selbst und in allem, was uns umgibt erkennen. Vorbereiten auf die Wiedergeburt des Lichtes am 21.12. zur Sonnenwende und auf ein Eintauchen in die Rauhnächte.

Zur Ruhe kommen wird das Thema dieses Workshops sein. Etwas, was uns in der Vorweihnachtszeit von der konsumfixierten Gesellschaft oft abgesprochen wird, wo wir in der Adventszeit von Termin zu Termin hetzen, Geschenke kaufen, etc. Das Jahr neigt sich dem Ende zu. Und oft finden auch wir uns in einer Stimmung wieder, in der wir uns lieber mal ruhig auf unser Sofa kuscheln möchten, mit einem guten Buch und Tee und Kerzenschein. Stattdessen, na ihr wisst schon…

Alles hat seine Zeit, seine Zyklen. Und jetzt ist die Zeit des Rückzugs, der Innenschau, der Passivität, des Ruhe tankens. Wir werden in Geduld und Ausdauer gelehrt. In einem Innehalten und uns unseren eigenen, auch den dunklen, Räumen zuwenden. Es ist Zeit, uns zu stärken, mit gesundem Essen, mit äußerer Ruhe, Waldspaziergängen, ein paar wenige, gut ausgewählte Freund:innen treffen und einfach neue Kraft zu tanken.

Wir sind in den dunkelsten Tagen angekommen, in denen wir wenig Sonnenlicht erhalten. Die Natur und der Zyklus des Lebens laden uns jetzt ein, zur Ruhe zu kommen. Uns bewusst auch in die Dunkelheit zu begeben und sie zu entdecken. Die Dunkelheit hat etwas Beruhigendes, Geborgenes, wie im Mutterschoß, in dem wir im Dunklen schwebten und uns dem Leben näherten. So, wie jetzt auch die Samen warten in der Mutter Erde, bis im Frühling der Zeitpunkt gekommen ist, sich neu zu entfalten, zu wachsen, dem Licht entgegen zu streben.

 

Ablauf des Workshops

Vor dem Trance Tanz (der ca. 90 Minuten dauert), werde ich wieder 2 - 3 Übungen mit euch als Gruppe durchführen, die dich zum einen auf das Thema einstimmen und dich darin unterstützen, in ein Vertrauen zu den anderen Tänzer:innen zu gelangen, da wir alle gemeinsam das Feld erschaffen, in welchem eure Prozesse sein dürfen. Ich halte den Raum mit und für euch.

 

Trance Tanz traumasensibel gestaltet


Meine Workshops gestalte ich traumasensibel. Von 10_2021 bis 06_2022 absolvierte ich die Ausbildung „Neurosystemische Integration, ganzheitlich-integrative Traumaarbeit" bei Verena König. Das Erlernte lasse ich in meine Workshops einfließen. Das bedeutet, dass es eine sanfte, wohlwollende und weibliche Präsenz und Atmosphäre sind, in der die Workshops gehalten werden. Individuelle Grenzen werden respektiert und jede:r Tänzer:in ist herzlich eingeladen, den Trance Tanz als Übungsfeld zu nehmen, um eigene Grenzen zu spüren und diesen zu entsprechen.


Zusätzlich werde ich Übungen zur Regulation des Nervensystems anbieten, sowie zur Integration und Stärkung von Ressourcen nach dem Trance Tanz. Auf diese Weise kannst du mit einem "runden" Gefühl nach dem Trance Tanz wieder in die Alltagsrealität gehen.



Dieser Workshop ist auch für Menschen geeignet, die den Trance Tanz gerne ausprobieren möchten.



 

Der Workshop-Raum

Der Workshop findet in einem ganz wundervollen Raum in Speyer statt. Es ist der Kirchenraum einer kleinen protestantischen Gemeinde, gefüllt mit heilsamer spiritueller Energie verschiedener Richtungen und Traditionen, die in diesem Raum praktiziert werden. Freue dich auf einen großen, hellen Raum mit sehr hohen Decken und tollem Sound.
 Kleines Manko: Der Steinboden ist kühl. Ihr braucht also Tanzschläppchen oder Stoppersocken.



 

Mehr Informationen zum Trance Tanz im Allgemeinen findet du hier:




 

 


Anmeldung und Organisation

Es können maximal 18 Tänzer:innen dabei sein. 

Vor dem Workshop sende ich eine Email zur Vorbereitung auf den Workshop mit allen relevanten Infos.
Kursgebühr:  35,00


Bitte einen C-Test zu Hause absolvieren und bei Symptomen natürlich nicht kommen.

Ort: Protest. Pfarramt - Auferstehungskirche, Am Renngraben 2g, 67346 Speyer


Teilnehmerzahl: Begrenzt auf 16, deshalb Bitte um Voranmeldung



Anmeldung:  Bitte per Email oder per Handy bei mir anmelden.


Telefon

+49 (0) 176 61772020

E-Mail-Adresse

Social Media

  • Facebook
  • Youtube