• Ulrike Freimuth

Der Archetypus der Wilden Frau

Tierkreiszeichen: Steinbock

Archetyp: wilde Frau/ die Erdverbundene/ die Wolfsfrau

Themen: Stabilität, Basis, Wurzeln, Erdung

Aspekte: Urinstinkte, Reflexe, Triebe, Fesseln sprengen, Urvertrauen, Selbstachtung, Unabhängigkeit, Wildheit, Feuer, Lebenskraft


Was ist die Essenz der wilden Frau?


Die wilde Frau wird auch die Wolfsfrau und die Erdverbundene genannt. Sie steht im Kontakt mit der Mutter Erde und der Natur, um dort ihre Kraft zu holen und ihre Wildheit leben zu können. Ihre Themen sind die Wurzeln, die Basis, Stabilität und Erdverbundenheit. Sie steht in Verbindung mit dem Wurzelchakra.


Ihre Qualitäten

Sie ist lebhaft, eigenwillig, verrückt, unbändig und genießt das pure Leben. Dabei folgt sie ihrer eigenen Wahrnehmung und nicht gesellschaftlichen Konventionen.


Wilde Frauen sind inspirierend, stark und authentisch. Sie lebt aus ihrem Innern und lässt sich nicht von Außen lenken. Die wilde Frau zeigt sich natürlich, kreativ, unabhängig und wild. Dabei ist sie sehr naturverbunden und verbringt gerne Zeit in Wäldern, an Seen, am Meer.

Ihr Freiheit ist ihr wichtig. Umgekehrt gesteht sie diese Freiheit anderen Menschen gerne zu.

In der wilden Frau steckt eine Rebellin, die sich gegen Ungerechtigkeiten und herrschende Machtstrukturen auch mal auflehnt.


Wie kannst du die Energie der wilden Frau aktivieren?

Indem du z.B. deinen Instinkten vertraust, deiner Intuition folgst, deinen eigenen natürlichen Rythmus lebst und dich frei von Zwängen und Ängsten für wahre Unabhängigkeit entscheidest.

Pflege eine starke Verbindung zu den Kräften der Natur, zu Pflanzen und Tieren.


Was gehört noch zur wilden Frau?

Die innere Wilde in dir ist dein Instinkt, ist deine Intuition, ist der Ruf nach deiner inneren Natur, nach deiner Wahrheit. Es geht darum, einzig und allein DIR zu gefallen, kein Verbiegen für einen anderen Menschen, für Erfolg oder für die Gesellschaft.

Es geht auch darum, mal wieder richtig verrückte Sachen anzustellen, wild und frei zu leben, auch unkonventionelle Wege zu gehen.

Impulse zur Aktivierung der wilden Frau:

Meditation für deine Verbindung mit der Erde

Wichtig ist für die Wilde Frau, gut geerdet und in Verbindung mit der Natur zu sein. Dafür hilft dir diese kleine Meditation. Du findest bei youtube viele Erdungsmeditationen. Diese hier ist meine, die ich selbst praktiziere.


Meditation:

Finde einen guten Platz in der Natur. Falls dir das nicht möglich ist, kannst du die Meditation auch zu Hause/ in geschlossenen Räumen durchführen. Sie hilft dir, dich zu zentrieren, zu erden und neue Kraft zu tanken.

Wenn du deinen Platz gefunden hast, richte dich mit hüftbreit geöffneten Beinen von Innen heraus auf, so dass du in deiner ganzen Würde und Größe zum Stehen kommst. Atme ein paar Mal tief ein und aus. Lasse beim Ausatmen alles los, was dich in diesem Moment davon abhält, ganz hier zu sein. Komme mit jedem Einatmen mehr bei dir an. Lasse deinen Atem nach und nach in seinem natürlichen Rhythmus fließen, ohne etwas zu verändern.

Stelle dir dann vor, dass aus deinem Wurzelchakra und aus deinen Füßen Wurzeln in die Erde wachsen. Du kannst dir deine Wurzeln so groß wie möglich vorstellen, breit und tief und stark wachsen sie in die Erde. Sie wachsen immer tiefer und werden richtig stark.

Bitte dann die Mutter Erde, dir ihre Kraft, Fürsorge und Weisheit zu senden. Lasse die Kraft der Erde in dich hinein fließen und in deinem Körper aufsteigen, so dass dein ganzer Körper von dieser Kraft erfüllt wird. Spüre deinen gestärkten Halt auf der Erde und in dir. Vielleicht fällt es dir etwas schwer, dir das vorzustellen. Schau mal, ob du stattdessen ein wohliges, warmes Gefühl wahrnehmen kannst. Das, was du dir vorstellen kannst, wird zur Wirklichkeit.

Bedanke dich nach ein paar Minuten bei Mutter Erde für ihre Kraft, Liebe und Fürsorge.

Lasse dann deine Wurzeln sich wieder zurückbilden. Das Gefühl der Verbundenheit bleibt. Nehme ein paar tiefe Atemzüge und komme erfrischt, gestärkt und geerdet ins hier und jetzt zurück.


Sinn und Nutzen der wilden Frau im Alltag


Natürlichkeit

Lebe deine Natürlichkeit, denn du bist ein Teil der Natur. Dazu gehört, deinen natürlichen Impulsen zu folgen, grade wenn es um deine Bedürfnisse geht. Gehe wieder in Verbindung mit deiner Urkraft. Diese tiefe Verbundenheit mit der Natur und der Erde wecken in dir eine gesunde Selbstakzeptanz, ein Gefühl innerer Freiheit und Selbstliebe.


Fragen

Wo lebst du deine Natürlichkeit?

Welche Impulse in dir hast du verdrängt?

Wo könnten sie ihren Platz finden?


Spaß und Lebensfreude

Leben braucht Pausen, wir brauchen Pausen im Alltagstrott, im Modus der Pflichterfüllung. Da kommen unvorhergesehene Überraschungen und ein herzhaftes Lachen grade richtig, um einfach mal wieder wach gerüttelt zu werden. Du selbst kannst Freude und Überraschungen aktiv in dein Leben bringen, indem du mal wieder etwas völlig Neues wagst, viel lachst und einfach mal die Dinge weniger ernst nimmst…

Frage dich selbst: Was macht dir wirklich, wirklich Spaß und weckt die Lebensfreude in dir?


Pulsierende Lebenskraft

Wann bist du das letzte Mal wie ein Kind wild und frei herum getollt ? Es ist gut für die innere Wilde, ihre Alltagsfesseln zu sprengen und mal wieder richtig auszubrechen. Dafür musst du einen Schritt aus deiner Komfortzone wagen und etwas tun, was dein inneres Feuer wieder richtig zum lodern bringt, was dich deine Urkraft spüren lässt, deine Wildheit. Für jede Frau kann das etwas anderes sein.


Impulse für verrückte Ideen...

Im Kreis der Göttinnen haben wir eine „Liste der verrückten Ideen“ begonnen, ähnlich der „bucketlist“ (Dinge, die wir vor unserem Tod noch erleben möchten). Es geht darum, etwas zu tun, was du vielleicht noch nie getan hast und was dir Freude bringt.


Klettergarten/ Dinner/ Frühstück im Dunkelrestaurant/ auf Konzerte gehen/ Heißluftballon fahren/ Trampolin springen/ Zaubershow anschauen/ Nordpolarlichter sehen/ Tandem-Fallschirmsprungoder Paragliding/ alleine im Zelt im Wald übernachten / tanzen


Und so kannst auch du dich fragen:

Was bringt deine Lebenskraft zum Pulsieren?

Wie kannst du dich mit deiner archaischen Kraft verbinden?


Was uns natürlich zuerst eingefallen ist: TANZEN ! Das haben wir auch direkt zelebriert, in meinem Wohnzimmer zu archaischen Trommelrhythmen - das war kraftvoll und hat viel Spaß gebracht.


Mögest du die wilde Frau in dir erwecken, kraftvoll, ungezähmt und tief verbunden mit deinen Urinstinkten und deiner Intuition !



Literatur:

Sandra Waldermann-Scherhack: Rauhnachtrituale für Frauen. 2017.



148 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen