* Mit der Eintragung bestätige ich die Informationen zum Datenschutz (§13 DSGVO). Mit der Anmeldung habe ich dies zur Kenntnis genommen.

Und: Meinen Newsletter versende ich alle 4 Wochen mit Informationen zu aktuellen Workshops und Impulsen für dich.

ulrike.freimuth@gmail.com

Mobil: +49 176.61772020

Heidelberg. Zoom. Skype.

Kontakt
  • YouTube - Schwarzer Kreis
  • Black Facebook Icon

© 2019 Ulrike Freimuth

Sie können mir gerne eine Nachricht senden

  • Ulrike Freimuth

Kraft der Archetypen, für Frauen



Warum macht es Sinn, sich als Frau mit den weiblichen Archetypen zu beschäftigen ?




Beginnen wir mal hier… Dem männlichen Aspekt (in uns und generell) werden folgende Qualitäten zugeschrieben: Materielles, rationales Denken, Logik, Verstand, Aktivität.
Der weibliche Aspekt stellt Emotionen, Intuition, Hingabe, Spiritualität und Passivität in den Vordergrund.  Beides vereint in einem guten Gleichgewicht führt zu einer glücklichen, erfüllten und gesunden Lebensweise.


Was glauben Sie, welcher Aspekt aber tatsächlich überwiegt, wenn Sie sich das Leben heute anschauen, beginnend bei der Kindererziehung, über die Strukturen der Schule bis hin zum gesellschaftlichem Umfeld und natürlich der Arbeitswelt ?




Das Ungleichgewicht ist deutlich zu spüren: Burnout, wachsende Armut und Unzufriedenheit bis hin zu Kriegen.  Es wird und ist Zeit, dass die weiblichen Qualitäten wieder ihren Platz im Leben und damit in der Welt erhalten, sie gleichwertig neben den männlichen Attributen existieren.

 Beginnen dürfen wir schlussendlich IN uns, jeder Einzelne, egal, ob Frau oder Mann. Hier möchte ich allerdings vor allem die Frauen ansprechen…

Wollen wir uns dieser weiblichen Qualitäten und Kraft (wieder) bewusst werden und sie aktiv in unser Leben einladen, können wir dafür die weiblichen Archetypen als Werkzeug für diesen Prozess zur Hilfe nehmen.





Was sind Archetypen?



Ursprünglich wurde dieser Begriff von C.G. Jung (1875 - 1961, Schweizer Psychiater und Begründer der Analytischen Psychologie) geprägt. Archetypen sind zum einen innere Aspekte der Persönlichkeit und zum anderen menschliche Prototypen. So können wir uns z.B. alle eine bestimmte Figur mit entsprechenden Charakterzügen vorstellen, wenn wir von einer Königin, einer Heldin oder einer Heilerin sprechen.

Sie werden universell verstanden, sind symbolkräftige Figuren, oft aus Märchen, Sagen und Mythen bekannt. Wir begegnen hier Urbildern, die im kollektiven Unbewussten der Menschen gespeichert und abrufbar sind.

Die Archetypen finden sich in jedem Menschen, egal ob Frau oder Mann.

 So gibt es z.B. den weiblichen Archetypus der Königin, die im guten Fall eine würdige, weise, gütige Frau ist und mit Umsicht und Mitgefühl herrschen kann. Sie hat in sich die wichtigsten Aspekte einer Frau realisiert und lässt diese anderen Menschen zu Gute kommen. Sie kennt ihren Wert, und kann auch Grenzen setzen, wenn es für sie und ihr Volk gesund ist.



Letztlich repräsentiert jeder Archetyp bestimmte charakterliche Qualitäten, Energien, Rollen und ein bestimmtes Verhaltensrepertoire. Sie erinnern uns an die Qualitäten, die bereits in uns schlummern und darauf warten, voll aktiviert und in unseren Lebensalltag integriert zu werden.


Wenn wir also mit ihnen in Kontakt treten, können wir ihre Kräfte bewusst zu uns einladen bzw. erkennen auch, wenn ein Archetyp bereits aktiviert in unserem Leben mitspielt.
 Archetypen sind Schlüssel zu unserer persönlichen Stärke. Über sie finden wir Zugang zu den unterschiedlichen Aspekten und Qualitäten in uns und können uns mit der Urenergie/ Urkraft verbinden.
 Gelingt es uns, die verschiedenen weiblichen Archetypen ans Licht zu holen, erweitern wir unsere Reaktionsmöglichkeiten im Alltag und erschaffen uns einen freieren Lebensraum.



Workshops und Kreis der Göttinnen


In Heidelberg habe ich 2018 den „Kreis der Göttinnen“ ins Leben gerufen - ein kleiner Kreis Frauen, der in einem Jahreszyklus 12 weibliche Archetypen kennengelernt, erforscht und aktiviert hat. In jedem Monat wurde ein Archetyp auf eine sehr praxisnahe Art und Weise vorgestellt und in praktischen Übungen und Meditationen entdeckt und integriert. In den Zwischenzeiten bis zum jeweils nächsten Treffen wurde im Alltag ein besonderer Fokus auf den jeweiligen Archetypus gelegt. So konnten wir spielerisch und leicht die jeweiligen besonderen Qualitäten  erkennen und nach und nach integrieren.


Die 12 Archetypen sind:

Die wilde Frau, Kriegerin, Priesterin, Mutter, Weggefährtin, Heilerin, Liebende, Künstlerin, Jungfrau, Alte Weise, Wandlerin und die Königin.



Parallel biete ich regelmäßig Tagesworkshops im Raum Heidelberg an, um einen noch intensiveren Zugang zu den Archetypen zu ermöglichen. Wir erforschen dann zwei bis drei Archetypen an einem Tag und integrieren auch kurze Trance Tanz Sequenzen. Ein Tagesworkshop beinhaltet z.B. die "Liebende" und die "Kriegerin", zwei Archetypen, die sich ergänzen.



12 Ansichten